News vom Usbildner

Oktober/November 2022

Die neue Bekleidung für unsere Usbildner ist fertig. Polo-Shirts und Jacken angefertigt von Working Clothes Uster. Vom Logo, über das Transfer und die Applikation zum fertigen Textil. Gelungene Arbeit. Danke vom ganzen Team.

Logo Usbildner

                                Vom Logo

Siebdrucktransfers

 zum Transfer

Applikation Transfer Tom

 zur Applikation

Applikation Transfer Usbildner

 Applikation

Applikation Transfer Reflex

 Applikation

fertiges Polo-Shirt Usbildner

 zum fertigen Textil

Polo-Shirts Usbildner Tom

fertiges Polo-Shirt 2-farbig

Softshelljacke reflektierend

      fertige Softshelljacke reflex

Softshelljacke Reflex Usbildner

   Softshelljacke mit Reflex-Druck      


01.07.2022

Unsere neuen Fahrzeuge sind für Sie täglich im Einsatz.

 

Auto
beide Autos
Beide Autos seitlich

 

Beide Autos Front


01.01.2022

Ausbildung für das Anschlagen von Lasten an Kranen 

Das Anschlagen von Lasten an Kranen gilt als Arbeit mit besonderen Gefahren. Deshalb besteht eine Ausbildungspflicht. Der sichere Transport von Lasten mit Kranen setzt voraus, dass die Person, die die Lasten anschlägt, ihre Aufgabe zuverlässig und sicher ausführt. Während des Kranbetriebs werden in der Regel unterschiedliche Lasten gehoben. Jede muss auf die für sie geeignete Weise angeschlagen werden. Fehler gefährden Menschen und Materialien.

Vollzug ab 1. April 2023

Die Suva wird das Einhalten der Ausbildungspflicht ab 1. April 2023 überprüfen. Nutzen Sie die verbleibende Zeit, um Ihre Mitarbeitenden im Anschlagen von Lasten auszubilden.

Das Wichtigste in Kürze. Der sichere Transport von Lasten mit Kranen setzt voraus, dass die Person, welche die Lasten anschlägt, ihre Aufgabe zuverlässig und sicher ausführt. Während des Kranbetriebs werden in der Regel unterschiedliche Lasten gehoben. Jede muss auf die für sie geeignete Weise angeschlagen werden. Falsch oder mangelhaft angeschlagene Lasten gefährden Menschen und Materialien. Das Anschlagen von Lasten an Kranen, die der Kranverordnung unterstehen, gilt deshalb als Arbeit mit besonderen Gefahren gemäss Art.8 der Verordnung über die Unfallverhütung (VUV). Arbeitgeber dürfen solche Arbeiten nur Mitarbeitenden übertragen, die dafür ausgebildet sind
Voraussetzungen für Anschläger/-innen: Mindestalter 18 Jahre • körperliche und geistige Eignung • zuverlässige, verantwortungsbewusste und umsichtige Handlungsweise • Fähigkeit, sich mit dem Kranführer klar und unmissverständlich zu verständigen. Es ist möglich, Lernende unter 18 Jahren auszubilden. Voraussetzung dafür ist, dass eine Ausbildung nach Bildungsverordnung vorgesehen ist.

Anforderungen an die Ausbildung: Als Ausbildung gilt eine umfassende Vermittlung theoretischer und praktischer Kenntnisse zum Anschlagen von Lasten mit Überprüfung der erforderlichen Kompetenzen. Sie soll im gewohnten Arbeitsumfeld mit den dabei benötigten Anschlag- und Lastaufnahmemitteln stattfinden. Der Inhalt und die Dauer sind abhängig von: • den zu transportierenden Lasten • den verwendeten Anschlagmitteln: Hebebändern, Gurten, Ketten, Transportankern usw. • den verwendeten Lastaufnahmemitteln: Krangabel, Lasttraversen, Vakuumheber usw. • dem betrieblichen Umfeld (z.B. Baustelle, Giesserei, mechanische Werkstatt, Werkhalle) • den Vorkenntnissen und der persönlichen Aufnahmefähigkeit der Anschlägerinnen und Anschläger

Geltungsbereich der Ausbildungspflicht: Die Ausbildungspflicht für das Anschlagen von Lasten gilt für alle Krane, die der Kranverordnung unterstehen. Dies betrifft Hebegeräte, die folgende Merkmale aufweisen (Kranverordnung Art. 2): • Die Tragfähigkeit am Kranhaken beträgt mindestens 1000kg oder das Lastmoment mindestens 40000 Nm. • Das Gerät verfügt über ein motorisch angetriebenes Hubwerk. • Der Kranhaken kann horizontal in mindestens einer Achse frei verfahren werden. 

Was gilt für die übrigen Geräte? Bei allen Geräten, die der Kranverordnung nicht unterstehen, benötigen die Anschlägerinnen und Anschläger eine Instruktion. Dauer und Inhalt der Instruktion müssen den vorhandenen Gefährdungen angepasst sein.

dä Usbildner wird Sie gerne darüber informieren und steht bei Fragen, Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Kurse über Anschlagen von Lasten sowie Unterlagen zum Anschlagen von Lasten können über das Kontaktformular bestellt werden.


01.01.2022

Neue Bauarbeitenverordnung (BauAV) 2022

  • Die Bauarbeitenverordnung (BauAV) wurde umfassend überarbeitet.
  • Die neue BauAV gilt ab 1. Januar 2022.

Der Bundesrat hat die neue Fassung der Bauarbeitenverordnung (BauAV) am 18. Juni 2021 verabschiedet. Sie ist am 1. Januar 2022 in Kraft getreten. Die Überarbeitung der BauAV ist ein Gemeinschaftswerk der Sozialpartner aus der Baubranche, des Bundes, der Kantone und der Suva. Sie hat Auswirkungen auf das gesamte Bauwesen in der Schweiz.
Insgesamt sind über 70 000 Betriebe direkt betroffen.


dä Usbildner wird Sie gerne darüber informieren und steht bei Fragen, Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Unterlagen zur neuen BAV können über das Kontaktformular bestellt werden.